DEUTSCH-INDISCHE GESELLSCHAFT OBERBAYERN

gegründet am 8.Mai 2010

Die Deutsch-Indische Gesellschaft e.V. (DIG) wurde 1953 als gemeinnütziger eingetragener Verein in Deutschland gegründet. Sie war eine der ersten nach dem 2. Weltkrieg ins Leben gerufenen ausländischen Gesellschaften in Deutschland.

Besuch vom König von Ladakh im Wasmeier Museum
Besuch vom König von Ladakh im Wasmeier Museum
Eintrag im goldenen Buch von Bad Wiessee
Eintrag im goldenen Buch von Bad Wiessee

Die DIG Oberbayern wurde als 34. Zweiggesellschaft zur Pflege der Beziehungen zwischen Indien und Deutschland mit der Unterstützung von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und nichtstaatlichen Organisationen gegründet. Ihr Ziel ist es, die Beziehungen in den Bereichen Kultur, Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft zu festigen sowie sich sozial zu engagieren. So soll die langjährige Tradition der Beziehungen zwischen beiden Nationen bewahrt werden.
Die DIG ist weder religiös noch politisch orientiert, sondern offen für alle Mitbürger/ innen jeglicher Herkunft.

Eintrag im goldenen Buch von Schliersee
Eintrag im goldenen Buch von Schliersee
Besuch der Natur-Käserei in Kreuth
Besuch der Natur-Käserei in Kreuth